Nachrichten

All News

Grußwort des Dekans

Die Fakultät für Naturwissenschaften, deren Gründung 2014 vom Hochschulrat bewilligt wurde, setzt ihre 100% deutschsprachige Lehrtätigkeit im Studiengang Materialwissenschaften und -technologien seit dem Studienjahr 2016/2017 sowie seit den darauf folgenden Jahren in den Studiengängen Molekulare Biotechnologie und Energiewissenschaften und -technologien mit einer ständig steigenden und sich entwickelnden Geschwindigkeit und Beschleunigung fort. Die Absolventenfeier der ersten AbsolventInnen des Fachbereichs Materialwissenschaften und -technologien fand am 02.09.2021 statt. Darüber hinaus begann im selben Jahr der Masterstudiengang für Materialwissenschaften und -technologien des Instituts für Ingenieur- und Naturwissenschaften der TDU mit der Aufnahme von Studenten, wobei die Bemühungen zur Eröffnung von Masterprogrammen der anderen Fachbereiche zügig vorangehen.

Im Rahmen der Mission und Vision der Türkisch-Deutschen Universität ist in Zusammenarbeit mit Deutschland erzielt, das Studium in den Bereichen Grundlagenwissenschaften und Technik innerhalb der Fakultät für Naturwissenschaften auf eine interdisziplinäre Plattform zusammen mit den Fakultäten für Ingenieur- und Sozialwissenschaften zu bringen und Fachkräfte mit dem erforderlichen Wissen auszubilden, damit diese mit originellen Forschungsprojekten auf die Bedürfnisse und Probleme des lokalen und globalen Sektors reagieren können.

Die TDU arbeitet mit einem in Deutschland zur Unterstützung der Universität errichteten speziellen Universitätskonsortium zusammen. In diesem Konsortium ist die Universität Potsdam für die Fakultät für Naturwissenschaften verantwortlich. Das Deutsche Hochschulkonsortium wird in dem angewandten Modell –ähnlich wie es bei der Universität ist– in der Fakultät durch einen Fakultätskoordinator vertreten, in den Fachbereichen gleichermaßen durch die Fachbereichskoordinatoren. Dieses Modell ist ein Modell, das die Internationalität der Hochschule berücksichtigt und Studienentscheidungen im Rahmen einer gegenseitigen Zusammenarbeit abwägt.

Für erfolgreiche Studierende besteht die Möglichkeit, vorübergehend an deutschen Hochschulen zu studieren, die Partnerinstitutionen der Studiengänge sind. Die Fakultät hat akademische Kooperationsverträge mit der Universität Potsdam, der TU Chemnitz, der TU Darmstadt, der TU Berlin, der TU Braunschweig und dem Helmholtz-Zentrum Berlin. Partneruniversitäten und -forschungszentren unterstützen die Fakultät bei der Gründung von Fachbereichen und der Erstellung der Lehrpläne durch die Entsendung von Fakultätsmitgliedern aus dem Ausland, mit Sommerlehrveranstaltungen, Studentenaustauschprogrammen, Doppelabschlussprogrammen und gemeinsamen Projektmöglichkeiten. In jedem Fachbereich gibt es Dozenten und Mitarbeiter, die auf Türkisch, Deutsch und Englisch lehren und wissenschaftlich tätig sind. Die Verantwortung für die Durchführung der fakultätsinternen Lehrveranstaltungen wird zu 30% von den Fakultätsmitgliedern und -mitarbeitern der Partneruniversitäten in Deutschland übernommen.

Das akademische Personal der Fakultät besteht aus Fakultätsmitgliedern und -mitarbeitern, die Experten auf ihrem Gebiet sind und interdisziplinär arbeiten. Akademische Mitarbeiter, die an Eliteuniversitäten der Türkei und Deutschlands studiert haben, sind auf nationaler und internationaler Ebene in hochqualifizierten wissenschaftlichen Aktivitäten in verschiedenen Bereichen wie Materialien, Metallurgie, Polymere, Energiespeicherung, Bioinformatik, Molekularbiologie und molekulare Modellierung tätig. Zudem führen Fakultätsmitglieder und -mitarbeiter viele national und international unterstützte Projekte im Rahmen des Digitalpark Technokents, dessen Gründungspartner unsere Universität ist und dessen Fokus sich auf interdisziplinäre wissenschaftlich-industrielle Arbeitsbeziehungen richtet, durch und setzen den Aufbau und Betrieb des Zentrums für Internationale Oberflächenforschung und -innovation fort.
 

Kommende Veranstaltungen

VERANSTALTUNGSKALENDER
There are no events for this month

Über die Fakultät

Die Naturwissenschaftliche Fakultät soll mithilfe von spezifischen, interdisziplinär entwickelten Forschungsprojekten in den Bereichen Grundlagenforschung und Technologie, Ingenieurs- und Sozialwissenschaften über den akademischen Betrieb hinaus auch Forschungs- und Entwicklungsprojekte für den nationalen und internationalen Markt hervorbringen.